Lenny

Wurfdatum: 15.05.2017, Rüde
Abstammung: unbekannt

Aus gesundheitlichen Gründen muss Lennys Besitzerin ein neues Zuhause für den noch jungen Rüden zuchen. Er ist draußen aufgewachsen, hat seinen eigenen Hof und eine Hütte. Er kennt es zwar auch, sich kurzzeitig im Haus aufzuhalten, jedoch fühlt er sich dabei nicht wohl und er bevorzugt das Leben draußen. Durch die gesundheitlichen Einschränkungen der Besitzerin kann sie mit Lenny nun auch leider nicht mehr Spazieren gehen.

Wenn er am Zaun auf Nachbarshunde trifft, verhält sich Lenny freundlich. Wie er im direkten Kontakt mit Hunden reagiert, seit er ausgewachsen ist, ist unbekannt. Als Welpe und Junghund hatte er oft Kontakt zu anderen Hunden. Lennys Hundetrainerin, die seit einiger Zeit be der Betreuung von Lenny hilft, könnte sich gut vorstellen, dass Lenny zu einem souveränen Ersthund, bevorzugt eine Hündin, zieht.

Lenny ist ein ingesamt sehr sensibler Hund und mit seinen 2,5 Jahren mental noch nicht ausgewachsen. Auf für ihn schwieriger Situationen ragiert er mit Meideverhalten und er benötigt in solchen Fällen eine einfühlsame Bezugsperson, die ihm Sicherheit geben kann. Im vergangenen Sommer hatte er leider eine traumatische Erfahrung mit einer Tierärztin bei einem Hausbesuch. Er war von der Situation überfordert und zeigte Abwehrschnappen. Bei dieeem Vorfall hat auch das Vertrauen zwischen Hund und Besitzerin gelitten und beide sind verunsichert. Lenny ist zur Zeit sehr gestresst, was es momentan erschwert, mit Futter- oder Spielbelohnung mit ihm zu trainieren. Bei den Spaziergängen kann die Trainerin ihn aber gut händeln und er genießt die Ausflüge sehr. Er erkundet seine Umwelt intensiv mit der Nase, und sie könnte sich entsprechende Beschäftigungsmethoden (z.B. Mantrailen, Suchspiele…) gut für Lenny vorstellen.

Im Auto mit zu fahren hatt Lenny noch nicht gelernt. Katzen oder Kleintiere sollten in seinem neuen Zuhause nicht leben. Reine Wohnungshaltung ist für Lenny aufgrund der bisher ausschließlichen Außenhaltung eher nicht geeignet. Allerdings wäre es schön, wenn er auf lange Sicht zumindest abends/nachts mit rein dürfte und dies von den neuen Haltern entsprechend geübt wird.

Lenny lebt in 14823 Gem. Rabentein/Brandenburg.

Weitere Informationen und Kontakt über:

angelika@hovawarte-in-not.de