Emma

Wurfdatum: November 2005, kastrierte Hündin, 65 cm

emma1

emma wasserEmma ist eine Hovawart-Golden-Retriever-Mix Hündin aus 32139 Spenge. Ihr Besitzer können ihr nicht mehr ganz gerecht werden und suchen für sie daher ein schönes neues Zuhause:

“Liebe Hundefreunde!

Schweren Herzens suchen wir für unsere Golden-Retriever-Hovawart-Hündin ein neues liebevolles Zuhause. Unsere Emma ist im November 2005 geboren und lebt seit Januar 2006 bei uns. Sie ist also 8 Jahre alt, aber trotzdem noch sehr sportlich. Ihre Schulterhöhe beträgt 65 cm. Wir haben sie im Sommer des letzten Jahres kastrieren lassen. Emma ist ein absoluter Familienhund. Sie liebt unsere kleine Tochter (1 Jahr alt), mag auch andere Hunde (nach Gewöhnung) und die meisten anderen Tiere. Sie lebt bei uns mit einem Rüden zusammen. Sie kuschelt gerne und liebt es, ohne Leine zu laufen.

Jetzt fragen Sie sich sicher, emma sandwarum wir für sie ein neues Zuhause suchen!?

Mein Mann und ich sind beide berufstätig. Anfangs hatte Emma keine Probleme damit alleine zu sein. Seit einiger Zeit ist es aber leider so, dass sie Dinge zerstört, wenn wir das Haus verlassen. Wir bekommen es leider nicht in den Griff und haben leider keine Möglichkeit, sie immer mitzunehmen. Wir wissen, dass sie frustriert ist, weil sie einfach nicht ausgelastet ist. Leider haben wir nicht mehr so viel Zeit für sie wie früher und dazu kommt noch, dass wir keinen Garten mehr haben. Wir sind uns sicher, dass sie ohne Probleme wieder allein bleiben könnte, wenn sie mehr gefordert würde. Sie (und wir auch) ist sehr unglücklich mit der jetzigen Situation.

Wichtig ist uns, dass Emma in ihrem neuen Zuhause nicht viel alleine sein muss. Ein Garten sollte vorhanden sein und viel Auslauf müsste ihr geboten werden. Ein Hof mit Tieren und/oder Kindern, auf die sie aufpassen könnte, wäre nahezu perfekt :-)
emma auto
Wir freuen uns auf Ihren bitte nur ernstgemeinten Anruf oder eine E-Mail.”

Emma wurde vermittelt!

Emma hat innerhalb weniger Tage ein neues Zuhause gefunden. Sie lebt nun bei einer tollen Familie auf einem “Jugendhof”. Dort wird sie sicher auf ihre Kosten kommen.