Sam

Wurfdatum: ca. 2006, kastrierter Rüde

sam seite

sam vorneSam wird durch das Tierheim in Frankfurt am Main vermittelt. Da er schon so lange dort ist, durfte er inzwischen auf einen nahe gelegenen Gnadenhof umziehen. Dort wartet er darauf, zu seinen endgültigen Besitzern ziehen zu können.

“Wuff! Mein Name ist Sam und ich möchte mich euch mal kurz vorstellen.

Ich bin jetzt schon eine halbe Ewigkeit hier im Tierheim, kurz gesagt, – seit November 2008. Ich bin sehr unglücklich über meine Situation. Denn ich bin ein sehr sportlicher, aufmerksamer, großer Kerl, der zur Zeit total unterfordert ist. Denn jeder der schon mal einen Hovawart hatte oder kennt, weiß wie sehr wir beschäftigt werden wollen.

Grundkommandos beherrsche ich und Leinenführigkeit ist für mich auch kein Problem, trotzdem sollte man meine Kraft nicht unterschätzen.

Ansonsten bin ich fremden Menschen gegenüber sehr skeptisch, mittlerweile verhalte ich mich im Tierheim sogar so, dass Besucher Angst vor mir bekommen. Aber so bin ich eigentlich gar nicht. In Wirklichkeit bin ich ein sehr sensibler Hund, der einfach nur seine Ruhe möchte. Da ich sehr eifersüchtig bin, möchte ich lieber alleine bei euch einziehen.sam liegend

Meine neuen Eltern sollten auf jeden Fall Rasseerfahrung mitbringen und viel Einfühlungsvermögen haben. Natürlich sollten sie viel mit mir unternehmen. Ob raufen, bürsten, Spazieren gehen, Ball spielen oder einfach nur schmusen…ich bin bei allem dabei.

Natürlich wünsche ich mir ein Zuhause auf dem Land oder in ländlicher Umgebung. Also meldet euch und bringt mich endlich wieder zum Lachen.

Euer Sam”

Sam bleibt auf dem Gnadenhof

Bei weiteren Vermittlungsversuchen von Sam kam es leider zu Beißvorfällen. Daher ist nun die Entscheidung gefallen, dass er auf dem Gnadenhof bleiben darf.sam rennen