Abgabe eines Hundes

Hinweise zur Abgabe eines Hundes

Wenn Sie einen Hund auf unserer Seite zur Vermittlung einstellen wollen, bitten wir Sie, dieses Formular online auszufüllen und abzuschicken. Mit Einsendung des Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass wir die darin angegebenen Informationen über den Hund nutzen, um eine aussagekräftige Beschreibung von ihm auf dieser Webseite zu veröffentlichen. Ebenfalls erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Kontaktdaten an Personen weiter leiten, welche ein glaubhaftes Interesse an Ihrem Hund äußern.

Bei eingesendeten Bildern achten Sie bitte darauf, dass Sie die Rechte an den jeweiligen Bildern besitzen. Sollten neben dem Hund auch Personen darauf zu sehen sein, senden Sie diese bitte nur an uns, wenn die betreffenden Personen mit einer Veröffentlichung der Bilder im Internet einverstanden sind.

Sollte der Hund aus einem Zuchtverein stammen, denken Sie bitte ebenfalls daran, den Verein oder den Züchter über die geplante Vermittlung zu informieren.

Wenn Sie Ihren Hund erfolgreich vermitteln konnten oder Sie von einer Abgabe Abstand nehmen wollen, informieren Sie uns bitte darüber, damit wir ihn aus unserer Vermittlung wieder herausnehmen können.

Voraussetzung für die Aufnahme bei Hovawarte in Not

Ein Hund kann nur bei uns vorgestellt werden, wenn wir direkten Kontakt zu den vermittelnden Personen haben bzw. herstellen können und wir von diesen das Einverständnis für die Veröffentlichung von Bildern und Texten sowie für die Weitergabe der Kontaktdaten haben.

Aufgrund wiederholter schlechter Erfahrung und unschönen Überraschungen bei der Vermittlung von Hunden aus dem Ausland werden Hunde, die sich nicht im deutschsprachigen Raum befinden, nur noch in Ausnahmefällen auf Hovawarte in Not eingestellt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn es sich bei dem Auslandshund um einen innerhalb der FCI gezüchteten Hovawart handelt oder der Hund durch einen dem FCI angeschlossenen ausländischen Hovawart-Zuchtverein vermittelt wird.

Aufnahme von Hovawart-Mischlingen

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich für Hovawart-Mischlinge über dieser Seite nur sehr wenige und teilweise gar keine Interessenten finden. Das Ziel, bei der Vermittlung dieser Tiere behilflich zu sein, kann Hovawarte in Not daher nur selten erreichen. Dies liegt unter anderem daran, dass viele Besucher der Webseite auf der Suche nach reinrassigen Hovawarten sind oder nach Hunden, die dem Hovawart im Erscheinungsbild zumindest stark ähneln. Nachdem sich die nicht vermittelten Mischlingshunde auf dieser Seite zwischenzeitlich stark gehäuft hatten und sie in ihrer Zahl gegenüber den reinrassigen Hovawarten überwogen, verringerte sich die Attraktivität dieser Webseite für die Besucher. Mit dieser Entwicklung war weder den hier eingestellten Tieren, ob reinrassig oder Mischling, den Besitzern jener Hunde noch den nach einem Hund suchenden Besuchern der Webseite ein guter Dienst getan.

Um die Qualität von Hovawarte in Not als Vermittlungsseite für Hovawarte und Hovawart-Mischlinge aufrecht zu erhalten, werden Hovawart-Mischlinge daher nur noch unter den folgenden Bedingungen auf Hovawarte in Not eingestellt werden: Die Verwandtschaft mit einem reinrassigen Hovawart muss glaubhaft nachgewiesen werden können. Mindestens ein Elterntier muss ein reinrassiger Hovawart sein. Sollte die Abstammung des Hundes unbekannt sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt, damit wir im Einzelfall prüfen können, ob eine Aufnahme auf die Webseite dennoch möglich ist.

Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer.